Presseinformation: comuny begeistert Business Angels

mit pfiffiger B2B-Lösung für effektiveres Registrieren und Anmelden via Apps

comuny begeistert Business Angels mit pfiffiger B2B-Lösung für effektiveres Registrieren und Anmelden via Apps

HIER DER KOMPLETTE TEXT

comuny begeistert Business Angels mit pfiffiger B2B-Lösung für effektiveres Registrieren und Anmelden via Apps

Frankfurt am Main/Weinheim, 22.03.2021 – Gleich sechs Business Angels beteiligen sich mit einer Pre-Seed-Finanzierung in sechsstelliger Höhe an der comuny GmbH aus Weinheim. Bereits im Dezember konnte der Pitch des Startups beim Online-Matching der Business Angels FrankfurtRheinMain (BA FRM) überzeugen. Neben Mitgliedern aus dem Frankfurter Investorennetzwerk wurde ein weiterer Business Angel aus dem Kölner Raum gewonnen

Ob Bankkonten, digitale Verträge, personalisierte Tickets oder elektronische Patientenakten: Immer mehr Unternehmen müssen ihre Kunden stärkeren Sicherheitsüberprüfungen unterziehen, wenn sich diese an digitalen Services anmelden. Einfach Benutzername plus Passwort reichen häufig nicht mehr aus. Obendrein ist besonders die Organisation sicherheitsrelevanter Nutzerdaten und Passwörter für Unternehmen anspruchsvoll, technisch aufwändig und teuer. Zugleich leidet der Komfort für den Kunden: Trotz Kundenkonto braucht er zur Nutzung von Services eine oder mehrere zusätzliche Apps oder zeitraubende Hilfsmittel wie Smartcards.

Dabei liegt die Lösung auf der Hand: Zum einen setzen sich mobile Endgeräte aktuell immer klarer als favorisierter Zugriffspunkt vieler Nutzer durch. Zum anderen benutzen Prüfverfahren Gerätefunktionen wie Kamera, Fingerprint, TAN-Apps oder schicken Codes via SMS. Wer dieses Nebeneinander verzahnt, generiert entscheidende Vorteile.

comuny ermöglicht dies als Spezialist für die einfache und sichere Realisierung von Registrierungs- und Login-Prozessen für Apps über mobile Endgeräte.

Mit Trinity liefert comuny Unternehmen, die den Zugang zu ihren Diensten absichern möchten, eine standardisierte Software-Komponente. Diese integrieren sie als Funktionserweiterung einfach in jede ihrer mobilen Anwendungen. Darüber lassen sich dann unterschiedliche Prozesse zur Personenverifizierung und Wiedererkennung (Authentifizierung) über ein Baukastensystem in jeder App schnell realisieren.

Der Clou: Erstmals können Unternehmen persönliche Daten des Kunden für verschiedene ihrer IT-Systeme effizienter, nämlich unter Einbeziehung des Mobilgeräts organisieren und anschließend an unterschiedliche Dienste bei Anmeldung weitergeben. Denn einmal verifizierte Daten des Kunden können auf dem Gerät verwahrt und für sicheren Zugriff sogar auf neue Dienste weiterverwendet werden.

Das Ergebnis sind Kunden, die den Komfort bei der Nutzung digitaler Angebote lieben und Unternehmen, die nun auch anspruchsvolle Prüfprozesse mit einem Lösungsanbieter wesentlich effektiver umsetzen können – wahlweise inklusive zertifizierter Komponenten dritter Parteien.

Über diese Marktneuheit lassen sich zentrale Bestandssysteme in Unternehmen schrittweise verschlanken, vernetzen und damit Betriebskosten reduzieren. Als gestandene eHealth-Experten wissen die beiden Gründer, Beatrix Reiß und Dominik Deimel, was vernetzte Systeme brauchen: „Wir holen alles aus dem Trend zur Mobilität heraus und vereinfachen mit Trinity heute noch aufwändige Prozesse. Das spart enorm Aufwand, beschleunigt Digitalisierung in Unternehmen und der Umgang mit Nutzerdaten wird plötzlich für alle einfach und leicht.“

Dies bekräftigt Steffen Seifarth, einer der Investoren von comuny, erfahrener Business Angel und bekannt für kritisch-konstruktive Prüfung von Teams und Geschäftsmodellen: „Uns hat von Anfang an der konsequente WIN-WIN-WIN Gedanke von comuny imponiert, bei dem Nutzer, Unternehmen sowie die eingebundenen Dienstleister von einer sicheren, schlanken und gleichzeitig hochflexiblen Datennutzung profitieren.“

Trinity ist einsetzbar bei Versicherungen, Krankenkassen, Banken, öffentlicher Verwaltung. Am Ende profitiert aber jedes Unternehmen von einer solchen Kundenschnittstelle. Alle benötigen digitale Kundendaten und sicheren Zugriff auf Services, um ihre wertvollsten Use Cases zu digitalisieren. Der revolutionär einfache Ansatz von comuny sichert und vereinfacht komplexe Prozesse durch Standardisierung, Normalisierung und Dezentralisierung. Auch deshalb freuen sich die Gründer, so Dominik Deimel: „Wir bieten einen Baustein den jeder brauchen kann, sind klar auf Wachstumskurs, haben ein Top-Produkt und noch viel vor. Mit der geballten Kompetenz und Erfahrung unserer Business Angels können wir sogar schon den nächsten Schritt zur Expansionsfinanzierung vorbereiten.“

Mit auf diesem gemeinsamen Weg ist Nikolaus D. Bayer, preisgekrönter Business Angel des Jahres 2020. Er formuliert für alle Investoren: „Wir freuen uns darauf, das Team von comuny in den kommenden Wachstumsphasen zu begleiten und bei der Applizierung der Technologie auf weitere Branchen und Use-Cases zu unterstützen.“

Andreas Lukic, Vorstandsvorsitzender der Business Angels Frankfurt RheinMain, sieht die Beteiligung als weiteren Beleg für die vitale IT-Security-Szene im Rhein-Main-Gebiet: „Unsere Region bietet sowohl technologisch aus auch auf der Kundenseite alles, was IT-Security-Startups für ihr Wachstum benötigen. Wir kümmern uns um die Investoren.“

Der Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. (BA-FRM) (www.ba-frm.de) ist das zentrale Forum für Start-Ups und Wachstumsunternehmen auf Kapitalsuche sowie für aktive Privatinvestoren aus Deutschland und der DACH-Region. BA-FRM fördert die Start-Up-Unternehmergeneration, aktiviert Privatinvestoren und hilft, die bei Start-Ups klaffende Finanzierungslücke zu schließen. Hierzu stellen Business Angels den Gründerteams oder Wachstumsunternehmen Kapital, Know-how und Kontakte gegen eine Beteiligung am Unternehmenserfolg zur Verfügung.
BA-FRM setzt sich in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik dafür ein, Privatinvestoren als wichtigen Bestandteil der Gründerfinanzierung zu stärken und gehört zu den mitgliederstärksten deutschen BA-Plattformen, veranstaltet monatliche Matchings zwischen Privatinvestoren und Start-Ups, regelmäßige Ausbildungsbausteine für Business Angels, Start-Up-Preise und unterhält Partnerschaften zu vor- und nachgelagerten Marktspieler, z.B. Inkubatoren/ Acceleratoren, Venture Capital, Private Equity, u.v.m. Jährlich bewerben sich 900+ Start-Ups um eine Finanzierung oder Unterstützung.

Business Angels FrankfurtRheinMain e.V., Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt, T. +49 69 . 2197, 1591, www.ba-frm.de
Ansprechpartner:
Andreas Lukic, Vorsitzender des Vorstands, andreas.lukic@ba-frm.de
Frank Müller, geschäftsführendes Mitglied des Vorstands, T. +49 6126 . 509 8026, info@ba-frm.de

comuny ist Spezialist für die einfache und sichere Realisierung von Registrierungs- und Login-Prozessen für Apps über mobile Endgeräte. Gegründet in 2018, liefert comuny heute Produkte, mit denen Unternehmen und ihre Kunden persönliche Daten geschützt und selbstbestimmt miteinander teilen. Für mehr Vertrauen in digitale Prozesse und in personalisierte Services sowie vereinfachte mobile Datennutzung. comuny löst für Unternehmen die Kluft zwischen Datenschutz und Datennutzung, indem das mobile Endgerät des Kunden alle persönlichen Daten organisieren und weitergeben kann, die im Alltag mit Unternehmen, Behörden und Dienstleistern benötigt werden. Für Vertrauen im richtigen Moment. Das auf die Verbindung von Datensharing, Privacy und Cybersicherheit spezialisierte Unternehmen wurde in das Batch#20 des InsurLab Germany gewählt, einem Programm zur Förderung digitaler Innovation für die Versicherungsbranche und wurde in 2020 mit dem internationalen MyData-Operator Award ausgezeichnet.

comuny GmbH, Bergstr. 92A, 69469 Weinheim T. +49 6201 249 2062, www.comuny.de
Ansprechpartnerin:
Beatrix Reiß, Gründerin, Geschäftsführerin beatrix.reiss@comuny.de

Menü